Porträtierte
Objekte
Suchergebnisse:

Bildnis des Ludwig Freiherr von Vincke

Vincke, Ludwig von (Freiherr; Oberpräsident; Dt. Politiker u. Jurist)

LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte; Bilddatei: lwl-c010266lm; Aufn.-Datum: 2012

Hermann Sagert, Stecher

Faktischer Entstehungsort: Berlin
um 1852/1853

Reproduktionsgraphik

Stahlstich

- (Platte); 223 x 138 mm (Blatt)

restauriert am 04.03.1965 von Josef Henrichs

Name (Dargestellter): LUDWIG FREIHERR VON VINCKE, Anbringungsort: im Druck unten Mitte, gedruckt
Name (Maler) & Datierung: gem. von Boser 1840., 1840, Anbringungsort: unten links, gedruckt
Name (Stecher): gest. von H. Sagert., Anbringungsort: unten rechts, gedruckt

Münster, LWL-Museum für Kunst und Kultur (Westfälisches Landesmuseum), Landesgeschichte, Inventar-Nr. C-10266 LM, Inventar der Druckgraphik, Aktenzeichen 2000-0085 LM, Zugang: uninventarisiert aufgefunden, 2000.07.14

Nachstich von: Boser, Friedrich, Bild, 1840, Berlin

Ausstellungsnachweis: "August von Haxthausen - 200. Geburtstag";

Literatur: August von Haxthausen (1792-1866)
Behr/Kloosterhuis, Vincke

Frontispiz aus: Ernst von Bodelschwingh, Ludwig Freiherr Vincke, 1853. Vincke war 1789 Landrat im Kreis Minden, 1803 Präsident der Kriegs- und Domänenkammer in Aurich, 1804 Steins Nachfolger als Präsidnet der Kammern in Münster und Hamm, 1809-1810 Regierungspräsident in Potsdam, 1806-1813 Privatier. 1815-1844 Oberpräsident der Provinz Westfalen. Vgl. Hans Joachim Behr / Jürgen Kloosterhuis, Ludwig Freiherr Vincke, Münster 1994, NrS. (740) Nr. B 22. Vgl. Inv. Nr. C-500074 PAD.

Permalink: http://www.portraitindex.de/documents/obj/06210429
LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster