Porträtierte
Objekte
Suchergebnisse:

Bildnis des Heinrich Wilhelm von Horn

Horn, Heinrich Wilhelm von (preußischer General)

LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte; Bilddatei: lwl-c014444lm; Aufn.-Datum: 2012

J.C. Schall, Lithograph
und M. G. Helmlehner, Drucker
und C. G. Lüderitz, Verleger

Königliches Lithographisches Institut Helmlehner, Druck

Druckort: Berlin und Verlagsort: Berlin
um 1820/1922

Lithographie

- (Platte); 381 x 280 mm (Blatt)

im Feld unbedeutend fleckig

Name (Stecher): Lith. von C. Schall., Anbringungsort: unterhalb des Bildes rechts, Druck
Inschrift: Nach einem Gemälde, Anbringungsort: unterhalb des Bildes links, Druck
Name (Dargestellter): HEINRICH WILHELM VON HORN, / GENERAL-LIEUTENANT UND COMMANDIRENDER GENERAL / DES VII ARMEE CORPS., Anbringungsort: unten Mitte, Druck
Name (Druckerei): Gedr. im Köigl. Lith. Institut v. Helmlehner., Anbringungsort: unten links, Druck
Name (Verleger) & Ortsangabe: Berlin, bei C. G. Lüderitz., Anbringungsort: unten rechts, Druck

Münster, LWL-Museum für Kunst und Kultur (Westfälisches Landesmuseum), Landesgeschichte, Inventar-Nr. C-14444 LM, Inventar der Druckgraphik, Aktenzeichen 2003-0135,2 LM, Zugang: Ankauf, 2003.09.22

Heinrich Wilhelm von Horn (Warmbrunn 31.10.1761 - Münster 31.12.1829) war preußischer General, Held der Befreiungskriege, 1820-1829 Kommandierender General des VII. Armee-Corps in Münster. Brustbild von vorn. 1778 aus der Königlichen Kadettenanstalt in das Heer eingetreten, war er als Major 1806/1807 bei der Verteidigung von Danzig eingesetzt, 1808 Kommandeur des Leibregiments (Nr. 8), 1912 Brigadier (unter Beibehaltung der Uniform des Leibregiments), dann Oberst, gegen Rußland als Kommandeur einer Brigarde des Yorck'schen Corps. 1813 Generalmajor, als Brigadechef bei den Schlachten von Großgörschen 2. Mai, Katzbach 26. August, bei Wartenburg 3. Oktober und bei Möckern 16. Oktober 1813 und am Feldzug in Frankreich bis zum 30. März 1814. 1817 als Kommandant von Magdeburg Gemeralleutnant, 24.05.1820 nach Münster als Kommandierender General des VII. Armee-Corps, wo er 1828 sein 50jähriges Dienstjubiläum beging und 1829 verstarb (vgl. Kunstwerk des Monats 11/1981). Zur Biographie s. Kurt von Priesdorff: Soldatisches Führertum, Bd. 4, Nr. 1243 (danach auch das Geburtsdatum, das in der ADB u. a. auf 1762 angesetzt ist). - Das Bildnis zeigt ihn noch als Chef des 8. Regiments mit Eisernen Kreuzen, was sicher der gemalten Vorlage entspricht, die damit in die Jahre um 1814-1817 zu datieren ist. Das Blatt müßte also 1820 oder bald danach entstanden sein. Wichtige Persönlichkeit der Biedermeierzeit in Westfalen, auch als politische Integrationsfigur. Referenzobjekt zu weiteren Sammlungsstücken (z.B. H-1051 LM).

Permalink: http://www.portraitindex.de/documents/obj/06212440
LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster