Porträtierte
Objekte
Suchergebnisse:

Bildnis des Rodolphus Goclenius

Goclenius, Rudolph (Studium Erfurt, Marburg u. Wittenberg (Juli 1570 imm.), wird im Januar 1571 Magister genannt; Lehrer in Korbach; 1575 Rektor des Pädagogiums Kassel; ab 1581 Prof. für Phil., Ethik und Physik in MarburgLebensdaten: 1547-1628)

Staatsbibliothek zu Berlin; Bilddatei: sbb-023479; Aufn.-Datum: 2012

Jacob van der Heyden (zugeschrieben), Stecher

1608/1635

Kupferstich

202 x 106 mm (Platte); 288 x 183 mm (Blatt)

Inschrift: Imago clarissimi et magni illius Philosophi ... (suprascriptio), Textanfang
Inschrift: Haec est GOCLENII facies expressa RODOLPHI, Versanfang

Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Handschriftenabteilung, Inventar-Nr. Portr. Slg / Med. m / Goclenius, Rudolf <der Ältere>, b007447

Sprache: lateinisch

Literatur: Mortzfeld A 7869, Drugulin 7587, Drugulin Th. 2021, Singer 33016, Diepenbroick 38577, Porträtsammlung Diepenbroick 2, 814, Hollstein G. 13A, 54 (Nr. 129)

Beschreibung: Fast Halbfigur nach links in eingefaßtem parallel schraffierten Rechteck, darüber 3-zeilige suprascriptio, unter dem Bild 2-zeilige Namenslegende und daraus gebildetes Anagramm, darunter 12 Distichen

Permalink: http://www.portraitindex.de/documents/obj/33017648
Staatsbibliothek zu Berlin, Handschriftenabteilung