Porträtierte
Objekte
Suchergebnisse:

Bildnis des Benedictus XIV.

Benedikt <XIV., Papst> (Bologna 31.5.1675 - 3.5.1758 (reg. ab 17.8.1740).)

LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster; Bilddatei: lwl-c000935lm; Aufn.-Datum: 2012

Brustbild mit Camauro halbrechts mit erhobener Hand zum Segensgruß, in Oval. Rechts zwei Frauen, das Symbol der Dreifaltigkeit, Tiara und Schlüssel. Unten latein. Titel 'Benedictus XIV. Lambertinus Bononiensis Pontif. Max. Creatus Die XVII Augusti MDCCXL

Negges, Johann Simon, Schabkünstler

faktischer Entstehungsort: Augsburg
1741/1792 Quelle: o. J.

Schabkunst

316 x 200 mm (Platte); 367 x 236 mm (Blatt)

montiert

Adresse (Künstler): J. S. Negges sculp. Augusta Vindelicorum

Münster, LWL-Museum für Kunst und Kultur (Westfälisches Landesmuseum), Landesgeschichte, Inventar-Nr. C-935 LM, Standort-Signatur Päpste, alte Inventar-Nr. K 78-238

Kat. WF A 15783

Die Frauenfigur rechts mit strahlendem Rundbau auf dem Kopf und einem Szepter, auf dessen Spitze das strahlende Dreieck der Dreifaltigkeit angebracht ist und das mit einem Schriftband umwickelt ist, welche das Bibelzitat trägt 'Firmabo Regnum ejus. 2. Reg. 7.' = Ich werde ihr Reich festigen. Damit ist die Figur als 'Ecclesia' identifizierbar. Auf dem ovalen Rokokorahmen oben 'Gratiâ BENEDICTUS et nomine'.

Permalink: http://www.portraitindex.de/documents/obj/33430674
LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster