Porträtierte
Objekte
Suchergebnisse:

Bildnis des Julius Friedrich von Brünken

Brünken, Julius Friedrich von (1812 Aufnahme in die Lateinsche Schule in Halle; war zunächst Oberlandesgerichtsreferendar; danach Justizkommissar beim Stadt- u. Landgericht Halberstadt bis 1831 u. im gleichen Jahr gewählter Bürgermeister; 1839 Oberbürgermeister; erheilt als Huldingungsdeputierter der Stadt 1840 den Roten Adlerorden verliehen)

Gleimhaus Halberstadt; Bilddatei: glba-1100; Aufn.-Datum: 2012

Eduard Uber, Lithograph

faktischer Entstehungsort: Halberstadt
um 1840

Lithographie

- (Platte); 413 x 266 mm (Blatt)

Inschrift: Nach d. Nat. u. auf Stein gez. v. Ed. Uber.

Halberstadt, Gleimhaus, Inventar-Nr. PA3_16-29*, alte Inventar-Nr. Ba 1100, alte Katalog-Nr. M. 16, Nr. 30

Weblinks

Permalink: http://www.portraitindex.de/documents/obj/34800657
Gleimhaus Halberstadt